LAN-AD16fx: Messdatenerfassung mit Sicherheitsvorteil

Messdatenerfassung mit Netzwerktechnologie der nächsten Generation präsentiert bmcm auf der SENSOR+TEST 2014 im Rahmen seines 20-jährigen Firmenjubiläums. Mit "PoE" bietet das LAN-Messgerät LAN-AD16fx mehr Flexibilität und Sicherheit für Messungen.

Pressemeldung der Firma BMC Messsysteme GmbH (bmcm)
Auf Nummer Sicher mit LAN-Messtechnik von bmcm


Sicherheit ist heutzutage überall ein häufiges Thema – egal ob Medien, Industrie, Politik etc. So auch in der Messtechnik.

Beim Messen, Steuern und Regeln bedeutet Sicherheit nicht nur die Vermeidung von Risiken oder Gefahren, sondern auch das Erzeugen von Gewissheit und Zuverlässigkeit: Ein sicheres Messsystem liefert fundierte, verlässliche Messergebnisse.

Kaum verwunderlich ist es deshalb, dass auch die diesjährige „SENSOR+TEST 2014“ in Nürnberg den vielfältigen Begriff „Sicherheit“ zu ihrem Schwerpunktthema gemacht hat.

Seit Jahren etabliert als die größte und bedeutendste Messtechnik-Messe Europas ist der Messtechnikhersteller BMC Messsysteme GmbH (bmcm) auch in diesem Jahr dort als Aussteller vertreten.

Mit dem Motto „20 Jahre Erfahrung gibt Ihnen die Sicherheit“ betont der Spezialist für Messdatenerfassung, Signalkonditionierung und Messwertanalyse einen speziellen Aspekt für Sicherheit: Langjähriges KnowHow und Bestehen auf internationalen Märkten, kontinuierlich weiterentwickelte und ausgereifte Produkte sowie Erreichbarkeit und Nähe zum Kunden sind eine wichtige Basis für das Vertrauen und die Zufriedenheit des Anwenders.

Auf der SENSOR+TEST präsentiert bmcm die neueste Version seines high-end Messsystems, das Signale dezentral über Netzwerk an beliebig vielen Messstellen über große Entfernung erfasst.

Das LAN-AD16fx wurde mit neuen Funktionen ausgestattet, ist aber trotzdem zum gleichen Preis wie das Vorgängermodell LAN-AD16f erhältlich.

Hervorzuheben ist die PoE-Funktion: „Power over Ethernet“ bedeutet, dass das Gerät über das Ethernet-Kabel versorgt wird. Besonders bei nicht vorhandener Stromquelle oder Platzmangel an der Messstelle ist dies von Vorteil und spart Installationskosten.

Wie groß der Sicherheitsvorteil des LAN-AD16fx ist, zeigen die folgenden Punkte.

1. Sicherheit bei Versorgungsausfällen

Bei Vielstellenmessanlagen ist durch die zentrale PoE-Versorgung aller Messsysteme nur die Installation einer einzigen USV erforderlich. Ausfallbedingter Verlust von Messdaten kann kostengünstig verhindert werden.

2. Sichere Datenübertragung

Das verwendete TCP/IP Protokoll überprüft das Ankommen von Datenpaketen. Sollten Signale nicht ankommen werden Datenpakete erneut geschickt.

3. Sichere Abtastung

Mit einer Summenabtastrate von 250kHz bleiben selbst kleinste Ausreisser im Signal nicht unentdeckt. Gerade bei der Übertragung hoher Datenmengen ist die Netzwerktechnologie des LAN-AD16fx unschlagbar.

4. Sicherheit vor Störungen und gefährlichen Potentialen

Alle Kanäle, Versorgung und PC sind voneinander galvanisch getrennt und damit sicher vor Störeinflüssen. Auch bei 100m Kabellänge sind nach dem IEEE802.3 Standard 12,95W nutzbare Leistung garantiert. Hohe Potentiale, die durch den Anschluss von Maschinen oder anderen Verbrauchern hervorgerufen werden, können Messsystem oder PC nichts anhaben.

5. Sicherheit für Mensch und PC

Messungen über große Entfernungen sind für das Netzwerk kein Problem. Befindet sich die Messstelle in rauer Umgebung (z. B. extreme Höhe, Schmutz, gefährliche Dämpfe), wird der PC im Labor installiert. Ohne schädlichen Einflüssen ausgesetzt zu sein, kann der Techniker die gemessenen Signale in Ruhe auswerten.

6. Sichere Messresultate

Die Möglichkeit, mit dem LAN-AD16fx an vielen dezentralen Stellen gleichzeitig zu messen und die Daten synchron in Echtzeit zusammenzuführen, ermöglicht Rückschlüsse auf die großen Zusammenhänge und Folgeerscheinungen.

Das ist sicher: 20 Jahre Erfahrung in der Messtechnik kombiniert mit dem Einsatz innovativer Technologien schaffen nicht nur für bmcm ein sicheres Plus, sondern letztendlich auch für den Anwender.

Weitere Informationen auf der bmcm Website unter www.bmcm.de

BMC Messsysteme GmbH (bmcm) auf der Sensor+Test 2014

03. – 05. Juni 2014

Messezentrum Nürnberg

Halle 12, Stand 500



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
BMC Messsysteme GmbH (bmcm)
Hauptstrasse 21
82216 Maisach
Telefon: +49 (8141) 404180-0
Telefax: +49 (8141) 404180-9
http://www.bmcm.de

Ansprechpartner:
Frank Schlenner
Vertriebsleiter
+49 (8141) 404180-2



Dateianlagen:
    • Auf Nummer Sicher mit LAN-Messtechnik von bmcm


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.