Verlustfrei Beweise im IT-System sichern – mit der neuen Version von syslog-ng Premium Edition von BalaBit

BalaBit stellt neues Release der syslog-ng Premium Edition 4 F2 vor

Pressemeldung der Firma BalaBit IT Security GmbH

(PresseBox) “Null Datenverlust” ist das Ziel von Unternehmen, um selbst strengsten gesetzlichen Auflagen zu genügen und lückenlosen Nachweis über alle Log-Meldungen führen zu können – selbst bei Leitungsunterbrechungen. Mit der Technologie “Reliable Log Transfer Protocol” (RLTP), die in der neuen Version der Logging-Software syslog-ng PE 4 F2 integriert ist, liefert BalaBit seinen Kunden das richtige Werkzeug dafür.

Unternehmen wenden den Löwenanteil ihres Budgets für IT-Sicherheitslösungen auf, um gesetzlichen Auflagen zu genügen. Daher ist die Motivation groß, diese Investitionen zu schützen und ihre IT-Lösungen entsprechend abzusichern.

Grundlage für die Bewertung und Analyse des Sicherheitsbetriebes sind die Logs. Sie dokumentieren detailliert und machen nachvollziehbar, was im IT-System geschieht. So müssen etwa Banken tagtäglich forensisch tätig werden und internen sowie externen Sicherheitsvorfällen nachgehen, um Betrugsfälle zu vermeiden. Auch Telekommunikationsunternehmen, die mit Unmengen persönlicher Daten umgehen, müssen akribisch darauf achten, dass keine Nachweise, die sich in Log-Dateien befinden, verloren gehen. Generell verlangen die meisten gesetzlichen Compliance-Regularien, dass Logs gesammelt und in sicheren, geschlossenen Systemen verwahrt werden.

Logging-Daten verlustfrei sammeln und verwahren

Die Logging-Lösung syslog-ng von BalaBit IT Security ist weltweit bei rund 650.000 Unternehmen im Einsatz und zu einem De-facto-Standard geworden. Die neuste Version, syslog-ng Premium Edition 4 F2, ist eine Weiterentwicklung der Hochgeschwindigkeits-Logging-Lösung HSRL-syslog-ng (High-Speed Reliable Logging). Sie integriert zusätzlich die RLTP-Technologie (Reliable Log Transfer Protocol) von BalaBit.

Der syslog-ng-Logserver sammelt und klassifiziert Log-Meldungen von verschiedenen Geräten und Anwendungen und überträgt diese über verschlüsselte Kanäle zuverlässig an einen Hochleistungs-Logserver. Dort werden die Meldungen weiter verarbeitet und verschlüsselt gespeichert. Das neue Übertragungsprotokoll RLTP verhindert jeglichen Verlust von Log-Meldungen, etwa bei Verbindungsunterbrechungen und stellt so sicher, dass Unternehmen den kategorischen Vorgaben von PCI-DSS oder HIPAA genügen können.

“Eine Analyse der IT-Sicherheit ist immer nur so gut wie die Daten, die von Netzwerkgeräten und Anwendungen gesammelt werden, denn sie liefern die Grundlage dafür. Wie wichtig es ist, alle Log-Meldungen akribisch genau zu sammeln und sicher zu speichern, kann nicht hoch genug bewertet werden”, konstatiert Zoltán Györkő, Business Development Director bei BalaBit IT Security. “Möglichkeiten, Log-Daten zu verlieren gibt es viele – etwa wenn beim Neustart eine Anwendung abstürzt, wenn die Festplatte auf der die Logs gespeichert werden, voll ist oder aufgrund eines Netzausfalls. Die neue syslog-ng Premium Edition 4 F2 mit RLTP-Technologie stellt sicher, dass keine Logs verloren gehen. Die wertvollen Informationen unserer Kunden sind damit stets geschützt.”

Was ist neu bei der syslog-ng Premium Edition 4 F2

“Zero Message Loss” durch Integration folgender drei Komponenten:

1. RLTP-Technologie: Der Einsatz der RLTP-Technologie auf Client, Relay und Server verhindert den Verlust von Meldungen während Verbindungsunterbrechungen. Das RLTP-Übertragungsprotokoll ermittelt die jeweils letzte Meldung, die empfangen worden ist und überträgt ab diesem Zeitpunkt alle weiteren Meldung noch einmal.

2. Zuverlässiges Festplatten-basiertes Buffering: Verhindert ebenfalls den Verlust von Log-Meldungen bei unerwarteten Ereignissen, die zu längeren Verbindungsunterbrechungen führen: Eine Kopie der Log-Meldungen wird so lange als Backup vorgehalten, bis der Zielcomputer den Empfang der Nachrichten meldet. Das ist zwar eine langsamere Alternative, die jedoch sehr zuverlässig ist.

3. Flow Control: Die Funktion wird zur dynamischen Steuerung und Optimierung des gesamten Log-Verkehrs verwendet und stellt zusammen mit RLTP sicher, dass alle Log-Meldungen des Clients auf dem Server ankommen – selbst in Zeiten von Leistungsspitzen.

Native Sammlung und Verarbeitung von Log-Meldungen aus SQL-Datenbanken: Ermöglicht Anwendern die einfache Verwaltung aller Log-Meldungen von Unternehmenssoftware und Individualanwendungen.

Unterstützung der AIX 7.1 Plattform



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
BalaBit IT Security GmbH
Stefan-George-Ring 29
81929 München
Telefon: +49 (89) 9308-6157
Telefax: +49 (89) 9308-6467
http://www.balabit.com

Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 in Budapest (Ungarn) gegründet und beschäftigt Stand 2011 rund 120 Mitarbeiter. BalaBit ist mit einem breiten Partnernetzwerk weltweit tätig und unterhält Niederlassungen in Deutschland, USA, Frankreich, Italien und Russland. Das Headquarter sowie das Entwicklungs- und Support-Center befinden sich in Ungarn. BalaBit ist auf die Entwicklung Proxy-basierter Gateway-Technologien spezialisiert, es bietet Lösungen für die Kontrolle und Auditierung privilegierter IT-Zugriffe und das Log-Lifecycle Management. Die Produkte sind bei führenden Unternehmen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Luft- und Raumfahrt sowie dem Gesundheitswesen im Einsatz. Zu den Kunden zählen zudem Behörden und öffentliche Einrichtungen. BalaBit vertreibt seine Produkte über ein weltweites Partnernetzwerk. Im Markt bekannt ist BalaBit zudem als die "syslog-ng-Firma": Die Log-Server-Anwendung, die als Open-Source-Software zur Verfügung steht, ist weltweit bei mehr als 650.000 Kunden im Einsatz und hat sich zum De-facto-Industriestandard in diesem Bereich entwickelt. www.balabit.com


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.